Indien - ein vielversprechender Markt

Die Geschäftsidee von SeppsApps ist so einfach wie genial - wir lagern die Softwareentwicklung nach Indien aus, sparen dadurch Kosten und können diesen Vorteil an unsere Kunden weitergeben. Zudem entspricht die Qualität der gelieferten Software durch die doppelte Kontrolle den höchsten Standards und steht europäischen Produkten um nichts nach. Die Idee des Outsourcing ist natürlich nicht neu - große, namhafte Unternehmen wie z.B. Microsoft, Bosch oder Siemens haben bereits vor Jahrzehnten das Potential des Ostens erkannt und die Softwareentwicklung großteils ausgelagert. Der indische Markt wächst und wird immer attraktiver für viele heimische Unternehmen. Viele österreichische Unternehmer springen auf diesen Zug auf, was wir sehr willkommen heißen. Bei der Zusammenarbeit mit indischen Firmen gibt es allerdings ein paar Stolpersteine.

Sprachbarriere

Obwohl Englisch in einigen Bundesstaaten Indiens als offizielle Hauptsprache gilt, wird man häufig mit starken Akzenten oder Dialekten konfrontiert. Es braucht ein wenig Zeit um sich daran zu gewöhnen.

 

Spezifikationen

Entwickler aus Indien benötigen meist andere Vorgaben als Entwickler aus Zentraleuropa. Die Spezifikationen sind daher sehr detailreich und benötigen einen gewissen Mehraufwand in der Erstellung und Prüfung. Dadurch entsteht auch wieder ein Vorteil, denn anhand der exakten Spezifikation kann man sehr genau überprüfen, ob das gelieferte Produkt den Anforderungen entspricht.

 

Rechtslage

Als Drittstaat zur EU ist eine Partneragentur in Indien nicht in Europa registriert. Wenn rechtliche Aspekte behandelt werden müssen, ist es daher oft schwierig die verantwortlichen Personen zu erreichen. Diese Ungewissheit wird unseren Kunden durch die Zusammenarbeit mit uns von SeppsApps.com genommen. Wir sind euer permanenter, europäischer Ansprechpartner. Unsere Partneragentur in Indien binden wir an uns indem wir fair, korrekt und freundschaftlich miteinander umgehen.

Dass das Konzept des Outsourcings sehr vielversprechend ist, zeigt eine Seminarreihe, die Manager gezielt auf die Zusammenarbeit mit indischen Unternehmen vorbereitet. Auch andere Unternehmen, bieten Dienstleistungen ähnlich unserem Konzept an. So kann man bei outsourcing4work IT-Dienstleister aus Indien engagieren oder mit Startup Creator eine App durch indische Entwickler mit deutschen Ansprechpartner programmieren lassen - das kommt uns doch sehr bekannt vor ;-)

Weitere Artikel zum Thema:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0