App-Update: DictaCam

Anfang Oktober 2017 haben wir Version 1.0 unserer App "DictaCam" released und in unserem Blogartikel "Unsere neue App ist online" darüber berichtet. Nach vielen Usertests und konstruktivem Feedback haben wir die DictaCam überarbeitet und sie in der nächsten Ausbaustufe auch für die User von Apple-Phones verfügbar gemacht. Seit einigen Tagen ist unser praktisches Kamera-Tool nun auch im App Store verfügbar und wartet darauf von euch herunter geladen zu werden!

Neuerungen seit dem ersten Release:

  • Verbesserung der Bedienbarkeit, durch besseren Aufbau und Ablauf innerhalb der Screens
  • Invite-Funktion, um Freunde einzuladen und als Dankeschön gibt´s dafür +10 Tage Testzeit in der Vollversion
  • automatische Adaptierung an die vorherrschenden Lichtverhältnisse
  • verbesserter Bearbeitungsmodus der Bilder, Text- und Audiodateien
  • Bildergallerie bietet mehr Funktionen
  • verbesserte GPS Genauigkeit
  • "No-Ads" Version, damit dir keine Werbung mehr angezeigt wird
  • Integration der Zoom-Funktion
  • Ermöglichen des Autofokus
  • Integration des Querformatmodus
  • Lizenzmodell für Businesskunden inkl. verschlüsselter Kommunikation mit unserem Kundenserver
  • Facelift - wir haben auch ein paar kleinere optische Änderungen vorgenommen

Ab sofort ist die DictaCam auch für alle iPhone User erhältlich!


Welche Ziele verfolgen wir mit DictaCam?

Natürlich ist es unser primäres Ziel eine App mit einem maximalen Nutzen für die User der DictaCam zu erzeugen. Als Appentwicklungsagentur ist es aber auch äußerst wichtig selbst an einem Produkt wie der DictaCam zu arbeiten und sie voranzutreiben. Da man hierbei auf ALLE Stolpersteine aufmerksam wird, vor denen man seine Kunden schützen möchte. Des Weiteren sind wir in der Lage diverse Funktionen und (externe) Tools selbst zu testen und diese Erfahrungen ungefiltert an die Community weiter zu geben.

Fazit

Der Einstieg in das App Business ist nicht leicht - User zu generieren ist ein hartes Business, bestehende User dann auch noch zu verlieren fällt richtig schwer. Dehalb freut man sich auch über jeden einzelnen Downlaod! Doch schnell merkt man, dass es nicht auf die Installationen, sondern auf die aktiven User ankommt. Denn viele User installieren sich eine App, nutzen diese aber schon nach sehr kurzer Zeit nicht mehr. Nach dem Launch im Store gibt es eine recht hohe Downlaodrate, die auch eine gewisse Zeit lang steigt oder stabil ist. Dies lässt aber nach und beginnt zu sinken. Deshalb ist es UNERLÄSSLICH immer neue Updates zu bringen, die Store Einträge zu optimieren und auf die richtigen Keywords zu achten, damit man nicht im Meer der Apps untergeht. Es ist unglaublich spannend die Entwicklung mitzuverfolgen und neue Tools auszuprobieren. Wir geben unsere Erfahrungen, Tipps und Tricks gerne an unsere Kunden weiter.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0